2. Schlesisches Jäger Bataillon Nr. 6

Z: http://www.preussenweb.de/preussstart.htm
Chefs des Regiments


1861Gen. d. Inf. Ernst Herzog v. Sachsen-
       Altenburg

Kommandeure
1821 Hptm v. Roedern
1824 Hptm. Krause
1827 Hptm. Bar. v.
        Fircks
1848 Bar. v. Fircks
1853 Bar. v. Gillern
1854 Gr. Finck v.
        Finckenstein
1858 v. Blankensee
1863 Gr. zu Dohna
1866 Frhr. v. Boenigk

1870 v. Walther
1871 v. Rauchhaupt
1875 Roos
1880 v. Kusserow
1883 Kirchhof
1887 v. Bojanowski
1891 Pabst v. Ohain
1894 v. Reichenbach
1896 v. Kalckreuth
1900 v. Mühlenfels

Regiments-Geschichte
13.4.1821 aus der 2. schles. Schützen-Abt. gebildet, bis 1832 gemeins. Kommandeur mit Jäger Bat. 5. 21.11.1848 6. Jäger Bat. zu 3 Komp. 7.6.1852 4. Komp. gebildet. 4.7.1860 2. Schles. Jäger Bat. Nr. 6.


Standorte
1821 Breslau, 1860 Freiburg/Schles., 1873 Oels.

zugeteilt:

Maschinengewehr-Abt. Nr. 8

20.6.1900 versuchsmäßig, etatmäßig 1.10.1902

Schlachten
1848 in Posen (2. Kp.)
22.4. Adelnau
7.5.1849: Straßenkampf in Breslau
1866 gegen Österreich
22. 6. Zuckmantel, Sandhübel, Kunzendorf, 3.7. Königgrätz.
1870-71 gegen Frankreich
12./13.8. Beschieß. von Pfalzburg, 19 . 9 . Choisy le Roi u. Chevilly, 19. 9. bis 28. 1. 1871 Einschließung u. Belagerung von Paris, 22./23.9. Villejuif u. Vitry, 30.9. Chevilly (1., 2. Kp.), 30.11. Thiais u. Choisy le Roi.